DQ250 Kurzschluss N215 N216 nach Reparatur

Technische Infos, Tips für Autofahrer, Bekannte Probleme, Erfahrungen...
Seb2204
Beiträge: 3
Registriert: 20. März 2020, 14:58
Kontaktdaten:

DQ250 Kurzschluss N215 N216 nach Reparatur

Beitrag von Seb2204 » 24. März 2020, 18:12

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem bei meinem Passat 3C 2.0 TDI 6 Gang DSG DQ250 HYC:
ich habe seit ich das Auto habe (ca. 6 Monate) das Problem, dass das Schaltverhalten äußerst eigenartig ist. Das Einkuppeln vorwärts wie rückwärts ist immer sehr hart. Seit ca 600km kam noch dazu, dass die die Kupplung gefühlt 1-2 Sekunden rutschte bevor der Gang richtig drin war. (Als würde man den Fuß eine zeit lang am Schleifpunkt halten bevor man einkuppelt).
Daraufhin habe ich die Mechatronik ausgebaut, komplett zerlegt, gereinigt und die Dichtringe der Ventile gewechselt. Nach dem Einbau kommt sofort beim losrollen vorwärts wie Rückwärts die Fehler:

18223 - Druckregelventil 1 (N215)
P1815 - 008 - Kurzschluss nach Plus - Sporadisch
Freeze Frame:
Fehlerstatus: 00101000
Fehlerpriorität: 0
Fehlerhäufigkeit: 255
Verlernzähler: 40

18228 - Druckregelventil 2 (N216)
P1820 - 008 - Kurzschluss nach Plus - Sporadisch
Freeze Frame:
Fehlerstatus 00101000
Fehlerpriorität: 0
Fehlerhäufigkeit: 255
Verlernzähler: 40

Teilenummer SW: 02E 300 043 E HW: 02E 927 770 AD

Daraufhin habe ich beide Kupplungsventile erneuert, das Steuergerät eingeschickt zum Reparieren (ist aber laut der Firma i.O.) und da dies nichts gebracht hat noch die Kontaktplatte der Mechatronik um ggf. einen Haarriss darauf auszuschließen. Nach jedem Einbau wurde eine Grundeinstellung durchgeführt. Die Fehler kommen aber weiterhin sofort beim Anfahrversuch.
Woran kann es denn noch liegen?
Ist vielleicht die Mechatronik undicht und kann nicht genug Druck aufbauen?
Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr woran es noch liegen könnte.
Ich hoffe jemand kann mir helfen
LG Sebastian :-)

Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 751
Registriert: 1. Januar 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: DQ250 Kurzschluss N215 N216 nach Reparatur

Beitrag von Robert » 25. März 2020, 11:17

Hallo,

- welche Fehler waren gespeichert im Gesamtsystem vor dem Ausbau und reinigen der Mechatronik?
- gibt es Diagnoseprotokoll mit dem Getriebemesswerten von damals (vor dem ersten Grundeinstellung)?
- wurden die Kupplungen jetzt auf Dichtigkeit und Spiel überprüft?
- Laufleistung des Fahrzeugs?
- Abrieb/Späne im Öl?
- Ölstand vor dem Reparatutrversuch?
- Fahrgestellnummer und Software Version?

Gruß, Robert :geek:

Seb2204
Beiträge: 3
Registriert: 20. März 2020, 14:58
Kontaktdaten:

Re: DQ250 Kurzschluss N215 N216 nach Reparatur

Beitrag von Seb2204 » 25. März 2020, 14:37

welche Fehler waren gespeichert im Gesamtsystem vor dem Ausbau und reinigen der Mechatronik?
es waren leider keine Fehler hinterlegt.
gibt es Diagnoseprotokoll mit dem Getriebemesswerten von damals (vor dem ersten Grundeinstellung)
nein leider habe ich dazu keine Daten, ich hab es mir nicht so aufwändig vorgestellt und ging davon aus raus, rein, grundeinstellung und fertig. :shock:
wurden die Kupplungen jetzt auf Dichtigkeit und Spiel überprüft?
nein das Getriebe ist eingebaut und ich selber weiss nicht wie ich bzw was ich überprüfen muss/soll.
Laufleistung des Fahrzeugs?
280.000km
- Abrieb/Späne im Öl?
nein da war nichts großartiges erkennbar, auch die Filter waren nicht sonderlich verdreckt.
- Ölstand vor dem Reparatutrversuch?
der Ölstand hat gepasst, bei ~ 35 Grad Öltemperatur kam noch ein leichter Überschuss aus dem Röhrchen
Fahrgestellnummer und Softwareversion?
FIN: WVWZZZ3CZ7EXXXXXX
Softwareversion müsste ich später mal auslesen, ich dachte die Nummer 02E 300 043 E wäre die Softwareversion

Gruß

Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 751
Registriert: 1. Januar 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: DQ250 Kurzschluss N215 N216 nach Reparatur

Beitrag von Robert » 25. März 2020, 15:46

welche Fehler waren gespeichert im Gesamtsystem vor dem Ausbau und reinigen der Mechatronik?
es waren leider keine Fehler hinterlegt.
Dann scheint es ein Montagefehler sein, oder siehe weiter...
gibt es Diagnoseprotokoll mit dem Getriebemesswerten von damals (vor dem ersten Grundeinstellung)
nein leider habe ich dazu keine Daten, ich hab es mir nicht so aufwändig vorgestellt und ging davon aus raus, rein, grundeinstellung und fertig. :shock:
...oder nach der Grundeinstellung sind die Werte, die damls bereits grenzwertig waren, jetzt ausserhalb Toleranz. Bist du VOR der Grundeinstellung aber NACH Reinigung gefahren?
wurden die Kupplungen jetzt auf Dichtigkeit und Spiel überprüft?
nein das Getriebe ist eingebaut und ich selber weiss nicht wie ich bzw was ich überprüfen muss/soll.
naja, es gibt paar Test die man bei der ausgebauten Mechatronik noch machen könnte. :?
Laufleistung des Fahrzeugs?
280.000km
Schön, kann auch andere Probleme im Getriebe geben.
- Abrieb/Späne im Öl?
nein da war nichts großartiges erkennbar, auch die Filter waren nicht sonderlich verdreckt.
Vielleicht wurde Ölwechsel for dem Verkauf durchgeführt?
- Ölstand vor dem Reparatutrversuch?
der Ölstand hat gepasst, bei ~ 35 Grad Öltemperatur kam noch ein leichter Überschuss aus dem Röhrchen
vielleicht wurde nachgefüllt?
Fahrgestellnummer und Softwareversion?
FIN: WVWZZZ3CZ7EXXXXXX
Softwareversion müsste ich später mal auslesen, ich dachte die Nummer 02E 300 043 E wäre die Softwareversion
Software Nummer 02E 300 043E unterscheidet sich noch mit Versionen. Ich prüfe später ob das zum Auto passt.

Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 751
Registriert: 1. Januar 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: DQ250 Kurzschluss N215 N216 nach Reparatur

Beitrag von Robert » 26. März 2020, 07:26

Also:

Die Software ist noch original, passend zum Auto und HYC Getriebe.
Wenn das Auto bei mir in der Werkstatt wäre, hätte ich jetzt eine Testmechatronik zum Auschlußverfahrenzwecken verbaut.

Gruß, Robert :geek:

Seb2204
Beiträge: 3
Registriert: 20. März 2020, 14:58
Kontaktdaten:

Re: DQ250 Kurzschluss N215 N216 nach Reparatur

Beitrag von Seb2204 » 26. März 2020, 10:27

Also:
Die Software ist noch original, passend zum Auto und HYC Getriebe.
Wenn das Auto bei mir in der Werkstatt wäre, hätte ich jetzt eine Testmechatronik zum Auschlußverfahrenzwecken verbaut.
Ok gut zu wissen das sich soweit erstmal alles im Original zustand befindet. Woher kommst du denn?
Ein Kollege kommt am Wochenende vorbei und bringt mir aus einem Schlachter ein HYC Getriebevorbei welches ich Testweise einbauen werde, da ich sowieso das Schwungrad wechseln will, falls das nichts bringt komme ich gerne mal auf dein Angebot zurück, solange die Distanz nicht zu Groß ist :P
Vielleicht wurde Ölwechsel for dem Verkauf durchgeführt?
Ob jemals das DSG Öl gewechselt oder aufgefüllt wurde kann ich leider nicht sagen.
Dann scheint es ein Montagefehler sein, oder siehe weiter...
Ich mag nicht glauben, dass es ein Montagefehler sein soll, ich hab penibel darauf geachtet das alles so wieder rein kommt wie es war, ausschliessen kann ich es natürlich nicht. Die Ventile habe ich ohmisch durchgemessen vor dem ersten Einbau, das hatte ich nicht erwähnt :P
...oder nach der Grundeinstellung sind die Werte, die damals bereits grenzwertig waren, jetzt ausserhalb Toleranz. Bist du VOR der Grundeinstellung aber NACH Reinigung gefahren?
Meine Vermutung liegt mittlerweile nahe das die Kupplung tot ist und daher der Fehler rührt und ich seit 2 wochen einen Fehler suche der garnicht existiert. :roll: :roll:
ich habe immer im Stand vor dem ersten Losfahren die Grundeinstellung gemacht, also kann ich nicht sagen ob es nach dem reinigen aber ohne Grundeinstellung noch gefahren wäre.
naja, es gibt paar Test die man bei der ausgebauten Mechatronik noch machen könnte. :?
was kann ich den wenn sie ausgebaut noch testen außer die Ventile durchmessen und ggf mal Spannung auf die KOntakte geben?

auf jedenfall vielen herzlichen Dank für deine Hilfe bisher :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast